Vorschau

Flanieren in der Reichsstraße: Eugen Keri löst Anneliese Waffenschmidt & André Seidel ab

Nach Anneliese Waffenschmidt und André Seidel werden im Rahmen unserer Serie "Flanieren in der Reichsstraße" Werke unseres Mitglieds Eugen Keri ausstellen.

Die Ausstellung ist am 7. Mai von 10:00 bis 12:00 Uhr sowie von

13:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Am 8.Mai / 14. Mai und 15. Mai sind die Werke von 1400 - 17:00 Uhr zu sehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

 

Zu Eugen Keri.

1946 in Rumänien geboren besuchte Eugen Keri die Akademie der Bildenden Künste in Klausenburg und machte 1972 sein Staatsexamen (Gebrauchsgraphik, Zeichenlehrer). 2015 erhielt er den Grafikpreis der Stadt Senden.

 

Seine Werke waren in zahlreichen Einzelausstellungen zu sehen, aber auch in Gemeinschaftsausstellungen - wie z.B. im September 2021 in Aichach, wo er unter dem Namen QuARTett gemeinsam mit Elisabeth Röder, Olli Marschall und Horst Gatscher im Rathaus ausstellte. 

 

 


 

In diesem Jahr wird jeweils am ersten Samstag im Monat die Donauwörther Reichsstraße für den Verkehr gesperrt. In der passend zur Jahreszeit dekorierten Prachtstraße gibt es von 10:00 bis 18:00 Uhr Gelegenheiten zum Bummeln und Flanieren. An diesen Wochenenden öffnen wir unser Färbertörl - und zwar oft auch am Samstag und am Sonntag. 

Hier  die Namen unserer Mitglieder, deren Werke zu sehen  sein werden: 

April: Anneliese Waffenschmid, André Seidel

Mai: Eugen Keri

Juli: Bernadette Lang, Anna Mayrhofer, Karl Rubner 

August: Hanna Busduga, Steffi Proeller

September: Christine Ferber, Helmuth Hampel.

Bitte beachten Sie, dass sich hier noch Änderungen ergeben können. Die genauen Termine und die Namen der ausstellenden Künstler/innen entnehmen Sie der lokalen Presse und den Veröffentlichungen auf dieser Homepage. 

Vielen Dank, dass Sie bei Ihrem Besuch die gültigen Corona-Vorgaben erfüllen. 


Forum Junge Kunst: Bewerbung für 2022 abgeschlossen

Auch in diesem Jahr laden die Wirtschaftsjunioren Donau-Ries junge Menschen bis 33 zur Teilnahme am „Forum Junge Kunst" ein. Weitere Infos auf der Homepage der Wirtschaftsjunioren unter www.forum-junge-kunst.de


Bei der Veranstaltung 2020 waren auch Arbeiten unserer Mitglieder Hanna Busduga (2.v.r.) und Claudia Dorina Hanisch (3.v.r.) in der pittoresken Alten Schmiede in Nördlingen ausgestellt (siehe "Rückblick").

 

Das  Forum Junge Kunst  wendet sich an alle „jungen Interessierten, Begabten, Laien, Hobbykünstler und Künstler aus dem Donau-Ries“ und ist eine der wenigen professionellen Plattformen für junge Künstler in unserem Landkreis. Bei der Art der künstlerischen Arbeiten sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Malerei, Skulptur, Videoinstallationen, Graffiti, Musik, digitale Kunst oder anderes - alles ist möglich. Jeder im Alter zwischen 13 und 33 Jahren war aufgerufen. 

Anmeldeschluss war der 25. März 2022.

Die Vernissage mit der Fachjury findet am 6. Mai 2022 statt. Die Ausstellung wird vom 6. bis 8 Mai und vom 13. bis 15. Mai 2022 zu sehen sein. Inzwischen steht auch der Ort schon fest. Das Forum Junge Kunst 2022 findet in der Alten Schwaben Präzision statt, Glashütter Str. 2 in 86720 Nördlingen.

 

Wir wünschen den Wirtschaftsjunioren viel Spaß bei der Vorbereitung und Durchführung des Forum Junge Kunst 2022 und freuen uns für unseren jungen Künstler/innen über diese professionelle Plattform für ihre Kunst.


35 Jahre Kunstfreunde Donauwörth

 

35 Jahre reges Vereinsleben sind in mühevoller Kleinarbeit in der Chronik der Kunstfreunde Donauwörth zusammengefasst. Umfassend wird hierin über die Ausstellungen, Exkursionen, Atelier-Besuche und die zahlreichen anderen Veranstaltungen der Kunstfreunde Donauwörth berichtet. 

 

Einen Teil davon finden Sie auch auf dieser Homepage unter "Rückblick".  Nehmen Sie sich die Zeit und scrollen Sie bis zum Ende der Seite und dann weiter auf  den Link

"2016 und früher".

  

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.